Donnerstag, 10. August 2017

Rückblick ins alte Jahr.

... meine treuen Leser auf Facebook kennen die Fotos schon, aber euch auf dem Blog möchte ich sie nochmal zeigen.

Eines meiner Lieblingsprojekte aus dem letzten Jahr war das Hochzeitsgeschenk, welches wir an meinen Cousin und seine Frau übergeben durften. Sie hatten sich ausdrücklich Geldgeschenke für Reiseabenteuer gewünscht.

Aber Geld "einfach so" zu verschenken geht natürlich überhaupt nicht :) 
Deshalb musste eine entsprechende, schöne Verpackung dafür her. Nachdem ich die Idee mit dem Heißluftballon schon öfter mal irgendwo im Netz gesehen hatte, wollte ich das uuuuunbedingt ausprobieren - zumal es so schön zum Thema "Reise" passte.

Hier nun also meine Hochzeitsvariante:








Den "Ballon", eine Papierlampe vom Möbelschweden, habe ich mit einem Drahtgestell am Korb befestigt. Die Anleitungen aus dem Netz zeigen immer nur, dass der Ballon aufgelegt wird. Das wollte ich aber nicht, da man das Geschenk dann vor Ort erst hätte zusammenbauen müssen und wenn es jemand anfasst, wäre der Lampenschirm locker gewesen... Bäh. Nö. 
Ich habe alles miteinander verdrahtet. War ne doofe Arbeit, aber hinterher war es umso schöner. Den Draht habe ich dann mit Seil überdeckt.

Die Gewichte am Korb, die kleinen Jutesäckchen, habe ich selbst genäht und mit Füllwatte gestopft.
Das eigentliche Geldgeschenk liegt in Form einer Flaschenpost im Korb. Dazu frische Blumen und eine Glückwunschkarte. Entsprechende Hochzeitsdeko. 
Et Voilá: sooooo schön!

Falls ihr auch mal ein kreatives Geschenk braucht: Probiert es einfach mal aus!

Liebe Grüße,
euer JuniSpross

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreib drauf los, ich freue mich über deinen Kommentar!
Stephie ♥